UA-44483612-1

„So ein Theater“

Schritt für Schritt wird vom Drehbuch über die Regie bis zur Aufführung der gesamte Prozess von den Schülerinnen und Schülern unter Anleitung und Beratung von mir gestaltet.

Schüler einer HAK-Klasse schrieben das zeitgenössisches Bühnenstück "Die Krippe bleibt leer!".

Was würde aus uns, aus der Welt werden, wenn Josef und Maria sich gegen ein Kind entschieden hätten? Diese Überlegung war die künstlerische Grundlage für ein zeitkritisches Theaterstück der 1CK2, einer Gruppe engagierter Schülerinnen und Schüler der Deutschklasse von Mag. Judith Rachbauer. „Ein aufwändiges, alle Kräfte forderndes Projekt,“ so die Pädagogin, „aber ich habe mir einen Profi für diese Theatersache geholt. Monika Krautgartner begleitet uns und zeigt uns, wie man Stücke schreibt und Regie führt. Das ist sehr spannend.“ In der Klasse sind derzeit hitzige Diskussionen und Proben im Gange. „Es ist nicht einfach, in den wenigen zur Verfügung stehenden Stunden ein Stück zu erfinden, zu schreiben und zu proben,“ sagt die Deutschprofessorin, „doch ich bin ungemein stolz auf die Gruppe, wie sehr sie das Stück zusammenschweißt und wie klug und bemüht zum Teil ihr Zugang zu diesem außergewöhnlichen Bühnenstück ist. Die Rollentexte müssen sie in ihrer Freizeit lernen, und sogar das machen meine Schülerinnen und Schüler ohne Murren.“
Mag. Franz Litzlbauer, der Direktor der Handelsakademie Ried, freut sich über die künstlerische Umtriebigkeit in der ersten Klasse: „Ich fördere es gern, dass der Kultur ein hoher Stellenwert eingeräumt wird, gerade bei uns im Haus, einer berufsbildenden Schule. Und auf die Aufführung freue ich mich schon sehr.“
Der breiten Öffentlichkeit wird das Stück leider nicht zugänglich sein, es wird nämlich nur in der Aula bei der Schulweihnachtsfeier, umrahmt von Musik und Gesang, gezeigt.



Foto: Monika Krautgartner